Veröffentlicht am

gefälschte Rolex Oyster Perpetual Explorer 39mm Uhren

Verkauf Rolex-Uhren ist vielleicht eines der wenigen Unternehmen auf der Welt, das von der einzigartigen Position profitiert, einen Katalog voller ikonischer Produkte zu haben. Es ist eine Firma, die mit Leidenschaft geliebt und mit den entgegengesetzten Gefühlen gehasst wird. Es ist ein Unternehmen, das die Markenbekanntheit weltweit übertrifft. Jeder, und ich meine JEDER, kennt Rolex. Es gibt viele Dinge, die gesagt werden können, aber eine unbestreitbare Tatsache ist, dass gefälschte Rolex Oyster Perpetual Explorer 39mm Uhren durchweg gute Uhren produziert, die Maßstäbe der Industrie sind. Vom DateJust und dem Day-Date, bis hin zu den professionell entwickelten Uhren, die als Werkzeug für einen bestimmten Job verwendet werden, wie die frühen Explorers und der Turn-o-Graph, der zum archetypischen Submariner, dem GMT Master und den Milgauss und später führte der Cosmograph (Daytona) und schließlich der Sea-Dweller und der Explorer II. Jeder einzelne ist eine Legende in seiner jeweiligen Kategorie unter anderen Modellen von wettbewerbsfähigen Marken.
Das wirklich große Problem für mich – und ich denke für fast alle, die aktiv am Markt für eine Rolex-Uhr sind – ist, wie Sie sich entscheiden. Welches Modell soll ich kaufen? Abgesehen von den Budget-Aspekten, denke ich, dass dies auf Ihre ästhetischen Kriterien und natürlich auf den einzigartigen Charme jedes Modells zurückzuführen ist. Nachdem ich all dies im Kopf hatte und wahrscheinlich noch viele weitere Überlegungen anstellte, entschied ich mich für den billige Rolex-Uhren Explorer Ref. 214270, für mich die archetypische Oyster Professional Uhr. Kürzlich hat Rolex das Modell überarbeitet und die gleiche Referenznummer beibehalten, während kleine, aber sehr wichtige Änderungen eingeführt wurden – eine neue Uhrenversion, die wir Mk2 nennen werden. Daher werde ich in dieser Rezension meine Uhr als Bezugspunkt verwenden und natürlich die Unterschiede analysieren und darüber, was ich über sie denke. Aber zuerst werden wir in die Vergangenheit zurückgehen, für eine kleine Geschichtsstunde …


Die Geburtsstunde der Oyster Automatikuhr begann in den 1920er Jahren, als Hans Wilsdorf (Gründer von Rolex) feststellte, dass die Benutzer leicht vergessen konnten, die Krone ihrer Handaufzugsuhren anzuziehen und Wasser in das Gehäuse eindringen würde. Der Oyster Case und die Krone benötigten eine neue Komponente, um perfektioniert zu werden. Das Patent für die automatische Uhr war im Besitz der Harwood-Fabrik in den 1920er Jahren, so dass Verkauf Rolex-Uhren die automatische Uhr basierend auf einem völlig neuen Konzept produzieren musste. Dies fiel mit der Harwood Company zusammen, die aufgrund schlechten Managements aus dem Geschäft ausstieg. Das Timing war perfekt und Rolex fuhr fort, indem er den grundlegenden 360-Grad-Automatikaufwickelrotor anwendete, der die Bewegung dicker als normalerweise machte. Die Lösung war ein gebogener Gehäuseboden, um das Kaliber aufzunehmen. Der Bubbleback wurde geboren.
Die echten billige Rolex-Uhren Bubbleback Uhren wurden von 1933 bis 1955 produziert und es war, in einem größeren Maßstab, was Rolex so machte, wie wir es heute kennen – da es auf den tatsächlichen Formua basierte, die eine hermetische Konstruktion (Gehäuse und Krone) perfekt schützen die zuverlässige automatische Bewegung von externen Elementen. Diese Serie von Uhren hatte viele Konfigurationen und teilte das Ethos des Unternehmens für eine zuverlässige, wasserdichte und robuste Uhr, die aufgrund ihres automatischen Kalibers vom Benutzer ständig getragen werden konnte. Die Variabilität des Bubbleback war erstaunlich. Es gab mehr als 70 Modelle nach Rolex-Literatur. Sechs Generationen insgesamt, 6/7 Gehäuse- und Gehäusebauformen, 11 Arten von Minuten- und Sekundenzeiger, sechs Arten von Lünette und über 100 Arten von Zifferblättern.
Die Legende des Bubblebacks hat Verkauf Rolex-Uhren Ruf für die Öffentlichkeit geschmiedet. Dies und die Tatsache, dass das Unternehmen ein Vorreiter in der Produktplatzierung durch Medien war, schuf bis heute den Heiligenschein, der seinen Namen umgibt. Ziemlich früh (1927) gab es den Ärmelkanalübergang einer jungen englischen Schwimmerin namens Mercedes Gleitze. Sie trug eine Rolex Oyster an ihrem Hals und die Uhr blieb am Ende des 10-stündigen Schwimmens in perfektem Zustand. Um diesen Erfolg zu feiern, veröffentlichte Rolex eine ganzseitige Anzeige auf der Titelseite der Daily Mail und behauptete den Erfolg der wasserdichten Uhr. Das Fliegen über den Everest im Jahr 1933 (Besatzung mit Rolex Austern) und die Verbindung der Firma mit dem Geschwindigkeitsdämon Sir Malcolm Campbell waren wichtige öffentliche Boosts. Es war jedoch der Versuch der Menschheit, den höchsten Gipfel der Welt zu erobern, der das wahre globale Ereignis war, das das Unternehmen brauchte, um der Welt zu beweisen, wie überlegene billige Rolex-Uhren waren. Rolex wusste, dass ihre Uhren zuverlässig und genau waren, aber indem sie sie verschiedenen Expeditionen ausstellten, gelang es ihnen, sie unter ungünstigen Bedingungen zu testen – und parallel dazu von einer großen Exposure zu profitieren.
Jetzt betreten wir die Explorer-Ära. Für mich eine sehr wichtige, vielleicht die wichtigste Oyster Professional Uhr, die das Unternehmen je produziert hat, denn es markiert eine klare Abgrenzung zwischen den bisherigen Uhren und der Verkauf Rolex-Uhren, die wir heute kennen. Rolex unterstützte die Himalaya-Expeditionen seit 1933 und später bei Everest-Expeditionen. billige Rolex-Uhren war immer die offizielle Unterstützerin gewesen, und sie haben jedem Forscherteam ihre Armbanduhren zur Verfügung gestellt. Rolex war jedoch nicht der einzige Unterstützer:

Veröffentlicht am

2017 Replik ROLEX OYSTER PERPETUAL AIR-KING Uhren

Die Replik ROLEX OYSTER PERPETUAL AIR-KING Uhren war weg – hast du das bemerkt? Wir sind sicher, dass viele von Ihnen, zumindest, als wir die Oyster Perpetual 2015 an der BaselWorld im vergangenen Jahr gecovert haben … Aber keine Sorge, wenn Sie die kurze Abwesenheit verpasst haben, denn die billig Rolex Uhren ist zurück zur Baselworld 2016 und auf einige interessante Arten. Obwohl es nicht den Sex Appeal oder Luxus-Cache als Teile wie die neue Rolex Daytona oder Rolex Datejust 41 hat, war es eigentlich eine Überraschung für einige von uns, da es nicht genau das ist, was wir von Rolex erwartet hätten .


Zu Beginn ändert und aktualisiert Replik Rolex-Uhren traditionell nur dann, wenn sie es für wirklich notwendig halten – und die Rolex Oyster Perpetual Air-King ist keine Ausnahme von dieser empfehlenswerten Regel. Eine Beschwerde, die wohl häufiger gegen die Rolex Oyster Perpetual Air-King erhoben wurde, war, dass die 34 mm breite Gehäuse-Version, in der sie angeboten wurde, nur “nicht groß genug” für zeitgenössische Trends war. Nun, anstatt nur ein “upsized” Modell zu veröffentlichen, ließ Rolex das alte Modell fallen und zwei Jahre später brachte eine neue neue Rolex Oyster Perpetual Air-King dieses Problem auf den Markt und brachte eines der mehr Einstiegsmodelle in die Rolex Linie. zurück mit einem viel begrüßten 40mm-breiten Gehäuse.


Mit der Rückkehr der Uhr zu ihren Wurzeln in der Luftfahrt will Rolex dieses neue, größere Zifferblatt laut und deutlich lesen. Der erste Eindruck, den wir von der neuen 2017 Replik ROLEX OYSTER PERPETUAL AIR-KING Uhren erhielten, war, dass sie so viel mutiger in ihrem Design wurde, dass die vorherige Version verkleinert und extrem konservativ wirkte. Dieses neue Modell passt viel mehr zwischen dem Verkauf Rolex-Uhren Explorer I und dem Rolex Milgauss.
Die neue Rolex Oyster Perpetual Air-King ist mit nur einer Version mit schwarzem Zifferblatt neu aufgelegt. Während sein Gehäuse 40mm breit ist, ist es praktisch das gleiche wie das Rolex Milgauss, sein Zifferblatt hat im Grunde die gleichen polierten 3-6-9 Indizes wie der Replik Rolex-Uhren Explorer I, bevor Rolex ihn für dieses Jahr aktualisiert hat. Es ist eine interessante Mischung, das ist sicher.
Obwohl es eine wirklich ungewöhnliche Designentscheidung ist, die von Rolex kommt, ist es eine, die zu einer Mischung aus Stunden- und Minutenmarkierungen in derselben Größenordnung führte. Rolex ist zu Recht stolz auf seine erstaunliche Geschichte bewährter Werkzeuguhr-Designs, die es zu den tiefsten und höchsten Stellen auf unserem Planeten geschafft haben. Die neue Verkauf Rolex-Uhren Oyster Perpetual Air-King mit diesem Zifferblatt-Design ist eine, die ein bisschen eine Fehlfunktion in dieser Reihe von Werkzeuguhren scheint.


Es wäre schwer zu leugnen, dass das Lesen von nur einer Stunde oder nur zweistelligen Minutenzeigern (oder einfach nur Taktindizes) auf einem Zifferblatt wesentlich einfacher ist, als an einzelnen Stellen Stunden im einstelligen Bereich und an anderen Stellen winzige Markierungen zu sehen. Während ich mir sicher bin, dass man sich daran schnell gewöhnen kann, sieht es anfangs etwas verwirrend aus – auch wenn die neue Replik Rolex-Uhren Oyster Perpetual Air-King-Funktion nur wenig Zeit und Funktionalität bietet Raum für Verwirrung.
Das Uhrwerk der neuen Rolex Oyster Perpetual Air-King ist das hauseigene 3131-Kaliber, das mit 28.800 Vph (4 Hz) arbeitet und über eine Gangreserve von 48 Stunden verfügt. Wie bei allen Rolex-Uhren wird die neue Rolex Oyster Perpetual Air-King von COSC und dann von Verkauf Rolex-Uhren mit ihren firmeninternen Zertifizierungstests, der Rolex Superlative Chronometer-Zertifizierung, getestet. Dieser neue Test bedeutet, dass die neue Replik Rolex-Uhren  Oyster Perpetual Air-King getestet wird, um zwischen -2 / + 2 Sekunden pro Tag zu laufen. Unter Berücksichtigung des Einstiegspreises (für Rolex, das ist der Preis), können Sie erwarten, eine richtig zuverlässige und genaue mechanische Uhr zu bekommen.
Als Einstiegs Rolex, die Replik Rolex-Uhren Oyster Perpetual Air-King Ref.-Nr. 116900 ist wahrscheinlich eine willkommene Ergänzung für diejenigen, die einfach nicht in einen kleineren 34-mm-Fall kommen konnten. Die einzigartigen Stunden- und Minutenmarkierungen könnten etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber das ist wirklich nicht der größte Deal. Auch hier ist die Rolex Oyster Perpetual Air-King in einem schwarzen Zifferblatt auf dem klassischen Oyster-Armband erhältlich und hat einen Preis von 5.900 Schweizer Franken inklusive Steuern. Rolex.com

Veröffentlicht am

billige Rolex Day Date 36mm Automatic Green Dial dew3893 Uhren

Natürlich kennen wir alle das  billige Rolex Day Date Uhren, nicht nur weil es eines der emblematischsten und prestigeträchtigsten Modelle der Marke ist, nicht nur weil es seit Jahrzehnten existiert, nicht nur wegen seiner skulpturalen, eher protzigen Optik, nicht nur wegen seiner sehr gut lesbar, kopiert Tausende von Zeiten Anzeige von Tag und Datum, sondern auch, weil es die Uhr von Köpfen der Industrie, Präsidenten, Visionäre und Führer getragen wurde. Niemals hatte eine Uhr eine solche Vertretung unter den Eliten. Iconic würde diese Uhr, die dieses Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum feiert, nicht zusammenfassen.
1945 brachte Rolex den Datejust auf den Markt und machte eine entscheidende Neuerung: Das Datum in ein Fenster auf 3 zu setzen, das auf eine Sprungscheibe gedruckt wurde, mit einem schnellen Datumsmechanismus, was bedeutete, dass das Datum immer einfach war – das scheint heute am einfachsten Uhren haben eine solche Komplikation, aber zu dieser Zeit war es mehr als signifikant. Diese Uhr wurde sofort zu einem Erfolg, indem sie eine perfekte Mischung aus legerer Tragbarkeit und luxuriöser Haltung erreichte. 11 Jahre später, im Jahr 1956, fügte billige Rolex Day Date 36mm Automatic Green Dial dew3893 Uhren dieser Uhr eine neue Komplikation hinzu: das Display des Tages, das in einem kreisförmigen Ausschnitt des Zifferblattes mit der Nummer 12 sichtbar ist (eine Funktion, die heute noch Teil des Modells ist). Die Kopieren Sie Rolex-Uhren Day-Date, noch luxuriöser als die Datejust, die (fast) nur in Edelmetallen erhältlich ist, erhielt eine unerwartete Aura und einen Spitznamen: die Präsidentenwache. Dies liegt an einem Mann, Präsident Eisenhower. Der damalige 5-Star General war ein starker Botschafter der Marke, da billige Rolex Day Date Uhren ihm angeblich ein Day-Date gegeben hatte – einige Quellen geben an, dass es sich tatsächlich um ein Datejust auf einem Präsidentenarmband handelte – mehrere Fotos, auf denen er eine Rolex Datejust trägt, das war auch zufällig die 150.000. offiziell zertifizierte Rolex. Sicher ist jedoch, dass mehrere nachfolgende US-Präsidenten Träger dieser Uhr waren, wie Kennedy, Johnson, Ford, Reagan, Nixon und Roosevelt. Die Legende wurde geboren.

Das erste Rolex Day-Date war das Ref. 6511, eine Uhr mit bereits allen ikonischen Merkmalen der aktuellen Editionen, wie dem Display mit Datum am 3. und am Tag um 12 oder der geriffelten Lünette. Diese Uhr hatte ein kurzes Leben, als im Jahr darauf durch Ref. Ersetzt wurde. 6611, Einführung einer neuen Bewegung, der 1055 (Sie können bereits die xx55 Rolex-Nomenklatur für Tag-Datum-Komplikation erkennen). Die folgende Entwicklung kam 1959 mit dem ref. 1803, mit Kaliber 1555, und zeigt ein aktualisiertes Design, im Anschluss an die anderen  billige Rolex Day Date Uhren-Modelle, mit saubereren Zifferblättern, Zeigern und Indizes.
Eine wichtige Entwicklung kam mit dem Ref. 18xxx, die 1977 das Feature “Quick Date” eingeführt hat. Anstatt die Krone kontinuierlich zu drehen, um das gewünschte Datum zu erreichen, war eine Anpassung durch die zweite Position der Krone möglich, was sich nur auf die Datumsanzeige auswirkte. Ende der 1980er Jahre erhielt die Kopieren Sie Rolex-Uhren Day-Date ihr bekanntestes Uhrwerk, die 3155 (die heute noch in der 36-mm-Version verwendet wird), mit “Double Quick Set”. Dann, im Jahr 2008, folgte Rolex dem Trend zu größeren Uhren und stellte neben der traditionellen 36mm Version ein Day-Date II mit 41mm Gehäuse vor. Diese Uhr wurde im Jahr 2015 durch eine hervorragende Edition ersetzt, mit einem kleineren (40 mm), schlankeren und eleganteren Gehäuse und mit dem brandneuen, innovativen Uhrwerk Kaliber 3255. Dies ist genau diese Uhr, die als Basis für die 60. Jubiläumsausgabe dient Wir zeigen es dir.
Hier ist es, die Jubiläumsversion der Präsidentenwache. Für  billige Rolex Day Date Uhren ist es nicht üblich, Sonderuhren zu machen oder limitierte Auflagen zu haben. Natürlich wird diese Uhr die Regel nicht ändern. Es ist nicht begrenzt, nicht nummeriert oder nicht offiziell exklusiv. Sehen Sie es also nicht als Anlage an. Stellen Sie jedoch sicher, dass es sowieso nicht üblich ist. Sie werden wahrscheinlich nicht viele von ihnen sehen, was es natürlich noch wünschenswerter macht. Anlässlich des 60. Geburtstages von Day-Date spielt Rolex mit allen ikonischen Merkmalen der Marke: applizierte römische Ziffern, geriffelte Lünette, Präsident-Armband, goldenes Gehäuse und schließlich, und das macht diese Uhr so ​​besonders, ein Zifferblatt mit der typischen Rolex-Farbe, dunkelgrün.
Grün ist natürlich die Farbe der Marke. Beim Rolex Day-Date 60th Anniversary wird dieses grüne Zifferblatt mit Everose Gold oder Weißgold für alle Teile des Zifferblatts kombiniert und passend zum Material des Gehäuses gefertigt. Die Zeiger, die Inschrift, das aufgelegte Logo bei 12 und die Indizes sind alle in Rosé- oder Weißgold gehalten und bilden einen interessanten Kontrast zum grünen Zifferblatt. In Bezug auf die Ziffern wählte  billige Rolex Day Date Uhren hier die neu eingeführten, sehr skulpturalen römischen Ziffern, facettiert und stilisiert. Um ehrlich zu sein, sind sie einfach großartig und perfekt verarbeitet. Sie geben dem Zifferblatt eine große Tiefe und spielen mit Lichtreflexionen. Natürlich werden einige diskretere Schlagstöcke bevorzugen, aber bei dieser 60. Jubiläumsausgabe ist diese Option nicht möglich.
Im Übrigen ist die Rolex Day-Date 60th Anniversary vollkommen identisch mit der Rolex-Uhr, die auf der Baselworld 2015 vorgestellt wurde. Wir finden das schlankere, elegantere und etwas kleinere 40mm-Gehäuse wieder. Die Lünette natürlich