Veröffentlicht am

billige Rolex Day-Date 40Uhren

Auf der Baselworld 2018 stellte  billige Rolex Day-Date Uhren eine neue Meteoriten-Option für die 18-Karat-Weißgold-Version des Day-Date 40 (Referenz 228239) vor. Rolex verkauft derzeit eine Version des Chronographen Cosmograph Daytona mit einem Meteoriten-Zifferblatt, aber das natürliche Material ist in der heutigen Kollektion von Rolex-Uhren ansonsten ungewöhnlich. Angesichts seiner organischen und metallischen kristallinen Ästhetik wurde Meteorit seit Jahrzehnten als Zifferblattmaterial geschätzt – dass es aus dem Weltraum kommt und eine weitere Dimension des Wertes hinzufügt.
 billig Rolex Uhren kombiniert dieses Meteorit-Zifferblatt mit Diamant-Stundenindexen im Baguetteschliff, was diese Uhr zu einem eleganten und edlen Zeitmesser macht. Hinzufügen von dekorativen Elementen, wie Diamanten, macht es schwierig, die männliche Identität einer Uhr zu behalten, aber die Feinheit der Diamant-Stundenmarkierungen macht es funktioniert. Natürlich hat das Zifferblatt Fenster für den Wochentag um 12 Uhr und für das Datum um 3 Uhr. Als die Rolex Day-Date-Uhr ursprünglich im Jahr 1956 eingeführt wurde, war sie die erste Armbanduhr mit einem Zifferblatt, auf dem sowohl das Datum als auch der Wochentag angegeben waren.


Der Day-Date 40 ist nur in Gold oder Platin erhältlich und hat das, was einige für das langlebigste klassische Design von Rolex halten. Ja, einige Uhrenliebhaber mögen behaupten, dass ihr bekanntestes Design der Submariner ist – aber da das Mainstream-Publikum eher das Day-Date und Datejust erkennt, sollte diese Ehre dem “ billige Rolex Day-Date Uhren President” zuteil werden.

Vor ein paar Jahren hat Verkauf Rolex-Uhren das Day-Date II-Modell auf das Day-Date 40 aktualisiert. Es war ein wichtiges Upgrade, da es die erste Rolex-Uhr war, die die neue 32XX-Familie des Unternehmens mit eigenen Uhrwerken präsentierte. Das Day-Date 40 beinhaltet das Automatikwerk Rolex Kaliber 3255, das als “Superlative Chronometer” in-house zertifiziert ist. Das Meteorit-Zifferblatt Day-Date 40 ist die erste Rolex, die die unter “Swiss Made” untergebrachte Miniatur-Verkauf Rolex-Uhren-Krone zeigt der 6-Uhr-Stunden-Marker, der ein visueller Indikator dafür ist, dass die Uhr dieses moderne Uhrwerk beherbergt.


Das Automatikwerk Kaliber 3255 arbeitet bei 4 Hz mit 70 Stunden Gangreserve und verfügt über die Anzeige von Uhrzeit, Datum und Wochentag. Die Bewegung verspricht auch eine Genauigkeit von +/- 2 Sekunden pro Tag. Nach meiner Erfahrung sind die Bewegungen der 3255 und anderer 32XX-Familien sehr gut, mit hoher Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Das Gehäuse aus 18 Karat Weißgold gefälschte Rolex-Uhren Oyster ist wasserdicht bis 100 Meter und hat eine verschraubte Krone sowie ein Saphirglas. Natürlich hilft das “Cyclops-Objektiv” über dem Datum, es einfacher zu lesen.
Ich fand das Meteorit-Zifferblatt als eine schöne und überzeugende Ergänzung zum Thema Rolex Day-Date 40. Rolex verwendet nur hochwertige Materialien, insbesondere für seine hochwertigen Kollektionen, so dass Sie ein fantastisches Stück natürliches Material bekommen, das sowohl lesbar als auch nützlich ist. Einer der Vorzüge dieser Uhr ist die Anhäufung seltener Materialien in einem Produkt, denn sie vereint 18 Karat Weißgold, Diamanten und Meteoriten, die alle als wertvolle Materialien gelten. Während die tatsächliche Marktknappheit dieser Materialien diskutiert werden kann, besteht ein Zweck der Integration dieser Materialien darin, den innewohnenden Wert der Uhr zu verbessern.


Bei 40 mm Breite und nicht besonders dick ist das Day-Date 40 ref. 228239 trägt sich sehr gut. Einer der Gründe, warum die Uhr optisch kleiner ist als in der Realität, liegt darin, dass die Breite des Armbands die Größe des Gehäuses zu verkleinern scheint, was im Einklang mit dem Wunsch von  billige Rolex Day-Date Uhren steht, das Armband des Präsidenten zu betonen. Das abgerundete Armband mit drei Gliedern ist sehr bequem am Handgelenk und verfügt über eine “versteckte” Faltschließe für ein einheitliches Aussehen von einem Ende zum anderen.

Weißgold ist ein sehr luxuriöses Material, aber es scheint oft nicht mehr als Stahl zu sein. Das zusätzliche Gewicht von Weißgold bedeutet, dass es sich anders anfühlt als Stahl, aber wenn Sie nicht zufällig mit einem Uhrenliebhaber zusammen sind, der weiß, dass der Day-Date 40 nur in Gold und Platin erhältlich ist, könnte die Uhr leicht mit Edelstahl verwechselt werden. Mit Diamanten auf dem auffälligen Meteoriten-Zifferblatt trifft dieser Rolex President die Grenze zwischen Extravaganz und Subtilität und fügt seiner Persönlichkeit und seinem Charakter noch weitere hinzu. Bald erhältlich,

Veröffentlicht am

replica Rolex Milgauss blu rif. Orologi 116400GV

Quello che la maggior parte delle persone non si aspettava come novità  billig Rolex Uhren a Baselworld 2014 … Sapevamo già che la versione Black Dial senza il cristallo verde (Ref. 116400) sarebbe stata eliminata gradualmente. Ciò che il mondo degli orologi non si aspettava era l’arrivo di una nuova versione del Milgauss, specialmente quella con un quadrante blu. Nessuno tranne noi! Nel nostro articolo annuale sulle voci di replica Rolex Milgauss blu rif. Orologi 116400GV, vi abbiamo presentato un quadrante blu sul Rolex antimagnetico – ma, dobbiamo ammetterlo, con un colore meno bello. E una volta al polso, dobbiamo dire che il ‘Z Blue’ (il suo soprannome) è una novità piuttosto interessante. Permetteteci di presentarvi il Rolex Milgauss Blue Dial Ref. 116400GV.


Il Milgauss – che significa 1000 Gauss in francese – fu introdotto nel 1956 come l’orologio antimagnetico per coloro che lavoravano in centrali elettriche, strutture mediche e laboratori di ricerca (come il CERN vicino a Ginevra) dove intensi campi elettromagnetici possono influenzare i tempi di un orologio . Alcune parti mobili di un orologio, come il bilanciere e la spirale, sono sensibili ai campi elettromagnetici che possono influenzare l’ampiezza della loro corsa e quindi modificare la frequenza del movimento. Un problema che alcuni di voi hanno affrontato una volta con i propri orologi (a causa del magnetismo del computer o del cellulare, ad esempio). Ma quando si tratta di lavorare in tali condizioni tutto il giorno, un orologio antimagnetico è chiaramente una necessità. Una soluzione semplice è quella di alloggiare il movimento in una gabbia di Faraday, una custodia protettiva formata da un materiale conduttore, solitamente in ferro dolce.
La primissima versione del Milgauss introdotta nel 1956, come il Ref. 6451, era abbastanza vicino nel suo design e nelle sue specifiche ad un  billig Rolex Uhren  Submariner Ref. 6204. La cassa oversize Oyster, la lunetta girevole nera con un triangolo rosso a 12, il braccialetto metallico rivettato e la corona Twin-Lock non protetta potevano essere trovati sia su Milgauss che su Sub. Tuttavia, a parte la gabbia di Faraday e la capacità antimagnetica, le principali differenze erano un quadrante nero con struttura a nido d’ape, le mani alfa (al posto delle “mani di Mercedes”), specifici indici triangolari a 3-6-9 e una mano unica “lampo” per i secondi, giusto per ricordarti lo scopo dell’orologio. Il rif. 6451 ha un calibro Rolex classico, il 1080, poiché le proprietà antimagnetiche provengono dalla cassa e dal quadrante (anche in ferro dolce) e non dal movimento.
L’evoluzione principale fu l’introduzione nel 1960 del Rif. 1019, mostrando un design più classico, con un caso vicino a una Oyster Date. Sul rif. 1019 la lunetta girevole nera lascia il posto a una lunetta in acciaio lucido e fisso, e la lancetta dei secondi “fulminei” per un classico dritto. Il quadrante era disponibile sia in nero o grigio chiaro, con pennarelli applicati e mani più dritte. L’orologio stava mantenendo la sua resistenza a 1000 Gauss, sempre con l’aiuto di una gabbia di lontananza. Questo modello è stato rimosso dal catalogo replica Rolex Milgauss nel 1988.


Il 2007 ha visto la rinascita della collezione antimagnetica di  billig Rolex Uhren con il Ref. 116400. Anche se il Milgauss non era molto popolare come il Submariner o Daytona, i prezzi dei vecchi modelli erano piuttosto impressionanti nelle aste e l’orologio rimane molto attraente per i collezionisti. Inoltre, al giorno d’oggi, le posizioni che richiedono il lavoro di lavoro in condizioni magnetiche sono sempre più comuni, specialmente in IT. Questo potrebbe essere il motivo per cui Rolex ha reintrodotto il Milgauss, con le specifiche che ora conosciamo: cassa da 40 mm, quadrante nero / versione in cristallo verde, quadrante bianco, l’ormai iconica lancetta dei secondi “lampo” e diverse punte arancioni sugli indici e mani.
La principale differenza con le generazioni precedenti di Milgauss è la costruzione antimagnetica: se i vecchi modelli erano basati su un involucro in ferro dolce per proteggere il movimento, il nuovo optava per una spirale antimagnetica (il Parachrom blu) racchiusa in uno scudo magnetico composto da un materiale di permeabilità magnetica. L’orologio non solo è protetto dai campi elettrostatici ma anche dai campi magnetici. Tuttavia, Omega sta andando meglio perché i suoi 15.000 orologi Gauss non sono basati su una custodia protettiva, ma su un movimento completamente nuovo completamente antimagnetico, che consente orologi più sottili e persino un fondello trasparente.


Potresti chiederti perché il nuovo Milgauss è (già) soprannominato “Z Blue”. Il motivo è che il quadrante blu elettrico è rivestito di zirconio. La principale novità di questo riferimento è che il tono blu è molto luminoso e, poiché presenta una finitura metallica raggera, passa da un blu intenso a un blu acqua con riflessi verdi, a seconda delle condizioni di luce. Quando fu presentato l’orologio, eravamo dubbiosi su tutti i suoi diversi colori: quadrante blu, indici bianchi, lancetta dei secondi arancione e pennarelli, cristallo tinto di verde. Nella carne, però, la combinazione funziona alla grande, poiché il cristallo e il quadrante si abbinano con i riflessi verdi e l’arancione contrasta bene con il resto dell’orologio, creando un’atmosfera originale, lontana dall’aspetto monocromatico di un Submariner.

Veröffentlicht am

billige Rolex Cellini 33mm Dew3848 Uhren

Wenn wir über billig Rolex Cellini Uhren nachdenken, denken wir an Sportmodelle wie Submariner oder an Kleidermodelle wie Datejust und Day-Date, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass Rolex in seiner Cellini-Kollektion eine Reihe von Luxuskleidungsuhren hat.

Zur Baselworld 2014 hat Rolex gerade drei neue Cellini-Modelle angekündigt, die Anfang dieser Woche angedeutet wurden. Die Rolex Cellini kommt in neuen Größen, mit neuen Fällen und sogar einigen neuen Bewegungen für Rolex.
Die heute verkündete billig Rolex Cellini Uhren Time ist ein sehr eleganter Ausdruck der traditionellen 3-Zeiger-Uhr, ausgestattet mit Sekunden-, Minuten- und Stundenzeiger. Die Cellini-Kollektion umfasst auch das Cellini-Datum (mit dem Datum) und die Cellini-Doppelzeit mit einer Zeitzonenkomplikation und einem Tag / Nacht-Indikator. In diesem Artikel werde ich mich ausschließlich auf die Cellini Time konzentrieren – die grundlegendste und traditionellste von drei Modellen.
Traditionell teilen Cellini-Modelle sehr wenig mit ihren billige Rolex Cellini 33mm Dew3848 Uhren– und Dresswatch-Brüdern. Sie verwenden verschiedene Fälle, Wahlschalter und Mobilteile. Als wir jedoch die Spezifikationen gelesen haben, haben die für das 3135-Werk entwickelten Innovationen ihren Weg zurück in das Kaliber der Cellini-Serie 2014 gefunden. Bemerkenswert ist, dass es sich um ein Automatikwerk mit einer Blue Parachrom-Spirale mit Breguet-Überwender handelt, das mit 28.800 Schlägen / Stunde (4 Hz) und 31 Rubinen ausgestattet ist.

Mit den neuen Modellen kommt eine Vergrößerung auf 39mm. Die neuen Modelle sind alle mit einer doppelten Lünette ausgestattet, kanneliert und dann gewölbt. Die Krone ist eine sich verjüngende, geriffelte Angelegenheit, die sich an das Gehäuse anschmiegt und ihr 50 Meter wasserdichtes Rating verleiht, obwohl diese Cellini-Modelle – wie sie es früher getan haben – zu den wenigen billig Rolex Cellini Uhren ohne Oyster-Gehäuse gehören. Der Gehäuseboden ist ein gewölbter Boden mit Flöten, die an einige Modelle aus der Rolex-Geschichte erinnern. Die Nasen haben mehr mit denen eines Datejust gemeinsam als mit einem Cellini Cestello oder Cellini Prince. Es ist nicht falsch zu sagen, dass diese neue Kollektion sich anfühlt, als ob Rolex in diesen eleganten Zeitmessern das Beste ihrer Geschichte referenziert, und weiter versucht, dem Verbraucher eine Kleideruhr für Smoking oder sehr formelle Anlässe zu präsentieren.
Diese Sammlung ist mir sehr wichtig. Ich bin ein Fan von Vintage-Stücken und der Geschichte dahinter. Die Rolex Cellini Time fühlt sich an, als wäre sie von einer Manufaktur geschaffen worden, die ihre Geschichte versteht und ihr Ehrfurcht entgegenbringt. Interessanterweise befindet sich die Minutenspur nicht am Rand des Zifferblattes, sondern halbiert die Stundenmarkierungen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ein Fan der Zifferblattmarkierungen bin, die durch die Minutenspur geteilt werden. Wenn die Markierungen nicht so lang waren oder die Minutenspur so weit von den Kanten entfernt ist, wie sie ist, könnten die Zeiger zu kurz sein. Wie implementiert, erreicht der Minutenzeiger die Minutenspur und der Stundenzeiger erreicht die Stundenmarkierungen und es fühlt sich gut proportioniert an.

Alles an dieser Uhr ist Eleganz, klassische Linien und fast ein Gefühl von Adel. Ich kann nicht anders, als es mit dem Datejust zu vergleichen und denke: “So sieht es aus, wenn ein Datejust erwachsen wird.” Die Nasen sind nicht unähnlich, und die Lünette ist schmal, so dass man mehr Zifferblatt sehen kann. Bei 39mm habe ich das Gefühl, dass es die perfekte Größe ist, ohne nach heutigen Maßstäben zu groß oder zu klein zu sein.

Die billig Rolex Cellini Uhren Time ist in 18 Karat Weißgold oder Everose Gold erhältlich, und Zifferblätter und Zeiger werden passend gemacht. Zum Beispiel, wenn Sie ein 18k Weißgold Cellini Time hatten, würde es entweder mit einem weißen oder schwarzen Zifferblatt mit 18 Karat Weißgold-Marker und 18 Karat Weißgold Zeiger ausgestattet. Das Alligatorlederarmband ist mit einer passenden 18 Karat Weißgoldschnalle versehen. Wenn Weißgold nicht Ihr Stil ist, ist die Uhr in einem 18 Karat Everose Goldgehäuse, mit 18 Karat Rotgold-Zeiger und Marker, und eine 18 Karat Everose Schnalle auf dem Alligatorlederarmband. Die Everose-Version hat die Option eines braunen Alligatorarmbands.
Die Zifferblätter sind in weißem oder schwarzem Lack erhältlich oder mit einem schwarzen oder einem versilberten klassischen “Rayon flammé de la gloire” -Guilloche-Motiv verziert, und beide haben die applizierten Stundenmarkierungen sowie gedruckte römische Ziffern in den vier Himmelsrichtungen. Straps sind schwarz Alligator oder braun Alligator, je nachdem, welches Material Sie wählen.

Veröffentlicht am

ROLEX EXPLORER II White dew3898 Uhren kaufen

Hier ist Leute, die Veröffentlichung, auf die Sie gewartet haben. billig Rolex Uhren hat einen brandneuen Explorer II angekündigt, und ja, es kommt mit einer orangen Hand, genau wie das Original. Aber das ist überhaupt nicht!
Der Ref 216670 216570 Explorer II verfügt über ein brandneues Uhrwerk, das cal 3187, welches komplett von ROLEX EXPLORER II White dew3898 Uhren kaufen selbst hergestellt wird. Die Upgrades enthalten Paraflex Stoßdämpfer und Parachrom-Spirale. Das Gehäuse ist 42mm und die Uhr kommt mit schwarzen und weißen Zifferblättern (das Schwarz ist der Gewinner, nachdem sie beide persönlich gesehen haben).
Das Armband ist außerdem mit einem Sicherheitsverschluss und einem Easylink-Verlängerungsglied ausgestattet. Außerdem sind die neuen Hände des Explorer II viel breiter als zuvor, und sowohl die Hände als auch die Marker sind jetzt mit Schwarz ausgekleidet.
Live-Bilder des neuen Orange-Hand Explorer II kommen in den nächsten Tagen.
Rolex merkt an, dass dieser Orange-Hand-Explorer zum 40-jährigen Jubiläum des Ref 1655 Explorer II angekündigt wurde. Könnte es sein, dass billig Rolex Uhren endlich beginnt, auf seine Vergangenheit zu achten?
Das erste, was Sie an dem neuen Explorer II bemerken, ist seine Größe. Es ist groß, besonders im Vergleich zu der kleinen 38-mm-Uhr, die ich normalerweise trage. Aber, 42mm ist auf keinen Fall riesig, und wenn man allein auf die Uhr schaut (weg von irgendeinem Vintage-Doo-Dad), sieht das Gehäuse nicht so groß aus (siehe unten). Die Markierungen sind in der Tat groß und die Hände sehr fett. Diese Referenz kennzeichnet, was ist vielleicht das “Maxiest” Maxi-Zifferblatt, das billig Rolex Uhren jemals gemacht hat. Liebe es oder hasse es, es ist groß und es ist fett, und genau das ist es, wonach die meisten modernen Rolex-Käufer suchen. Das weiße Zifferblatt ist ein Lackmaterial, während das schwarze ein satiniertes Finish hat.


Selbst mit den größeren Markern, den Händen und dem Gehäuse ist diese Uhr zweifellos ein Explorer II. Was vielleicht die wichtigste Veränderung an der Uhr ist, liegt darin, was drin liegt – billig Rolex Uhren neues internes Kaliber 3187. Dieses neue Uhrwerk ist ein großartiges. Es schlägt bei 28.800 Schlägen / Stunde bei 4 Hertz. Er verwendet eine blaue Parachrom-Spirale, eine Breguet-Spirale, ein großes und variables Schwungrad und ist mit Paraflex-Stoßdämpfern geschützt. Das Datum ist ein sofortiger Sprung um Mitternacht, der 24-Stunden-Zeiger ist unabhängig einstellbar mit Schnelleinstellung zur vollen Stunde. Die Bewegungsfunktionen stoppen Sekunden, oder in der alten Rolex-Terminologie, es “hackt”. Es gibt 31 Steine ​​und die Cal 3187 hat eine Gangreserve von ca. 48 Stunden.
Dies ist eine sehr moderne billig Rolex Uhren. Es ist groß und es ist fett, und trotz der zurückgeworfenen orangefarbenen Hand erinnert es dich nicht an etwas Vintage. Das Armband ist unglaublich gut verarbeitet und verfügt über eine Mikro-Einstellung “Easylink”, die es dem Träger ermöglicht, die Passform auf 5 mm genau einzustellen. Das Gehäuse ist zudem sehr solide und das Uhrwerk ein phantastisches Upgrade auf das ältere im Explorer II verwendete Kaliber. Der Verkaufspreis in den USA wurde zwar nicht festgelegt, basiert jedoch auf dem schweizerischen MSRP von 7400 US-Dollar. Diese Uhren sollten im Herbst beginnen, Läden zu treffen.


Da das Weekly Watch Photo hauptsächlich von einem schönen Foto einer schönen Uhr handelt, werde ich nicht auf jedes Detail eingehen, das Rolex am neuen Explorer II vorgenommen hat. Aber die wichtigsten, zumindest in meinen Augen, sind das größere Gehäuse (jetzt 42 mm, vorher waren 40 mm) und die getauschten Hände.
Am auffälligsten ist zunächst der orangefarbene 24-Stunden-Zeiger, der auch auf dem Vintage Explorer II (Ref. 1655) zu finden war. Es sieht gut aus, wirklich passt diese Uhr, gibt es mehr Charakter, als die vorherige mit der dünnen roten 24-Stunden-Hand. Etwas, das ich erst nach zweimaligem Schauen bemerkt habe, ist, dass der Stunden- und Minutenzeiger “gewachsen” sind. Sie sind viel dicker als bei jedem der Vorgängermodelle. Wegen des größeren Falles, der kühneren sieht, macht es Sinn, die Größe der Hände zu erhöhen, aber ich denke, billig Rolex Uhren übertrieben es leicht.
Obwohl ich es noch nicht “im Metal” gesehen habe, denke ich, dass dies das beste “Update” ist, das billig Rolex Uhren seit langem veröffentlicht hat.


Danke an S.L. dafür, dass wir sein Foto benutzen dürfen, und dankt TimezoneUK dafür, dass wir die Chance haben, Enthusiasten zu beobachten, um ihre Leidenschaft zu teilen.

Veröffentlicht am

gefälschte Rolex GMT-Master II Ref. 126710 Uhren

Auf der Baselworld 2018 war es eine der beiden, die am meisten über neue Uhren redeten. Endlich gibt es wieder einen Pepsi-Lünette GMT-Master aus Stahl. (Die andere Redewendung war natürlich Tudors Black Bay GMT.) Hier war es endlich: die Pepsi GMT in ihrer reinsten Form, in Stahl, wie es Gott und Hans Wilsdorf beabsichtigten. Der Grad, in dem die Uhr Emotionen unter gefälschte Rolex GMT-Master II Ref. 126710 Uhren-Enthusiasten hervorrief, ist verständlich – die markante rote und blaue Lünette ist seit der Veröffentlichung des allerersten Modells, Referenz 6542, 1955 das unverkennbare Element des GMT-Masters, obwohl es nicht klar ist wer war der erste, der es eine “Pepsi” Lünette nannte. Es ist durchaus möglich, dass jemand 1955 die Verbindung hergestellt hat; Das Pepsi-Logo hat viele Veränderungen durchlaufen, seit die Soda 1893 als “Brads Getränk” eingeführt wurde (der Name wurde nur ein paar Jahre später in Pepsi geändert), aber es ist rot,
weiß und blau seit 1950.


Die letzte Pepsi GMT Referenz in Stahl, mit einer eloxierten Aluminiumlünette, war die Referenz 16710, obwohl wir 2014 eine Weißgold Pepsi GMT erhielten. Dies hatte den interessanten Effekt, den anfänglichen Wunsch der Rolex-Fans nach der Rückkehr der Pepsi zu befriedigen, aber auch die Flammen der Sehnsucht nach einer Pepsi aus Stahl, die noch höher war.
Nun, es ist nichts falsch mit Weißgold, aber natürlich viele Leute glauben, dass Edelmetalle perfekte Rolex-Uhren sind ein bisschen eine Nebenschau für  billige Rolex GMT-Master II Uhren als langlebig, präzise und zuverlässige technische Uhren, und eine Stahl Pepsi GMT-Master II wurde schmerzlich vermisst. Das neue Modell ist alles, was sich jeder in einem Pepsi GMT-Master wünscht, aber natürlich mit einigen Updates von der letzten Aluminium-Version – einige offensichtlich und einige weniger sofort offensichtlich.


Wir haben uns die großen Unterschiede zwischen dem letzten Pepsi aus Stahl und dem neuen Weißgoldmodell im Jahr 2015 angesehen, aber es lohnt sich, es im Zusammenhang mit dem neuen Stahlmodell noch einmal zu überprüfen, insbesondere da es technische Neuerungen für den neuen Stahl Pepsi gibt Weißgold-Version. Vor allem natürlich hat das neue Modell die Cerachrom Pepsi-Lünette, die 2014 auf dem Weißgold-Modell debütierte, das technisch ziemlich viel gegenüber der Aluminiumlünette bietet – es ist für alle Absichten und Zwecke kratzfest, und die Farben werden nicht verblassen im Laufe der Zeit.
Es ist breiter als die alte Lünette und hat nicht seinen anachronistischen Charme aus der Mitte des 20. Jahrhunderts – die eloxierte Aluminium-Lünette, immerhin gibt es seit 1959 – aber wie bei den meisten Änderungen, die perfekte Rolex-Uhren zu bestehenden Modellen macht, ist es zweifellos besser Auswahl aus technischer Sicht.
Noch größere Neuigkeiten sind, dass der neue Stahl Pepsi die neueste Version des GMT-Uhrwerks verwendet: das Kaliber 3285, das den Kaliber ersetzt. 3186 in der letzten Aluminium-Version (und die noch in anderen GMT-Master II Uhren verwendet wird, einschließlich der Weißgold Pepsi Ref. 116719BLRO). Das Kaliber 3285 nutzt die Kombination der Chronergy-Hemmung und der Parachrom-Spiralfeder, die erstmals im Day-Date 2015 eingeführt wurde.
Zu den Vorteilen der Chronergy-Hemmung zählen eine verbesserte Hebelgeometrie und ein skelettiertes Ankerrad für mehr Effizienz sowie die Verwendung einer nichtmagnetischen Nickel-Phosphor-Legierung für beide Teile. Neben einer besseren Magnetresistenz ergibt sich durch die größere Effizienz der Hemmung eine deutlich längere Leistungsreserve: Während der 3186 eine 48-Stunden-Laufzeit hat, bietet der 3285 70 Stunden. In Bezug auf die Genauigkeit werden beide Bewegungen jedoch auf den gleichen Standard gesteuert: ± 2 Sekunden pro Tag. Wenn Sie also Ihre Uhr nicht über das Wochenende auf dem Nachttisch stehen lassen, werden Sie wahrscheinlich keinen Unterschied zwischen den beiden bemerken Bewegungen im tatsächlichen Gebrauch.


Der andere große Unterschied zwischen dem neuen GMT-Master II aus Stahl und den Vorgängermodellen – und einer, der für die Besitzer viel auffälliger ist als das Uhrwerk – ist natürlich das Jubilee-Armband. (Dies ist der erste Auftritt eines Jubiläums auf einem Cerachrom Lünette GMT-Master II, obwohl es natürlich als ein zeitgemäßes Armband auf vielen Vintage-Modellen gefunden werden kann).
Das Jubilee Armband ist ein interessantes Stück Kopieren Sie Rolex-Uhren Geschichte, auch abgesehen von den GMT-Master / GMT-Master II Uhren. Es wurde von perfekte Rolex-Uhren 1945 auf der Datejust eingeführt (1945 war der 40. Jahrestag der Gründung der Firma 1905 als Wilsdorf und Davis; ein 40. Hochzeitstag ist das Ruby Jubilee). Das Jubilee-Armband war auch das allererste Rolex-Armband, das sich früher auf Gay Frères verließ (das Unternehmen wurde 1998 schließlich von Rolex übernommen; Sie können mehr über die Geschichte der Kopieren Sie Rolex-Uhren Armbänder in unserer vollständigen Geschichte erfahren Oyster-Armband).

Veröffentlicht am

Kopieren Rolex Oyster Perpetual 34 Uhren

Als die Rolex Oyster Perpetual 39 ref. 114300 wurde weithin als Gewinner geehrt. Sein Erfolgsrezept war die Kombination einer einfachen, sauberen, perfekt proportionierten Kopieren Rolex Oyster Perpetual 34 Uhren , die nach den hohen Standards der Krone hergestellt wurde, mit einer Drehung in Form von vier farbigen Zifferblättern und vor allem einem erschwinglichen Preis. Obwohl es seit drei Jahren keine weiteren Entwicklungen gab, feierte die Oyster Perpetual 39 auf der Baselworld 2018 mit der Einführung von zwei neuen Modellen mit schwarzen oder weißen Zifferblättern ein sehr zurückhaltendes Comeback – und könnte in gewisser Weise eine Alternative zu unserem gewünscht “Polar Explorer” (siehe unsere Rolex 2018 Vorhersagen hier), so lasst uns diese heute heranziehen.
In dem einleitenden Artikel, den wir vor drei Jahren geschrieben haben, sagten wir bei MONOCHROME über den OP 39 (der inoffizielle Name für die  billig Rolex Uhren: “ein perfekter Tagesschläger für diejenigen, die Qualität, Robustheit und Robustheit suchen diskrete Uhr. Da der Durchmesser und die Dicke vernünftig sind, fühlt es sich angenehm an und sieht in jeder Situation gut aus. Es ist die Definition einer legeren Uhr. “Und nach drei Jahren hat sich unsere Meinung nicht geändert. Mit seinem Time-Only-Display, seinem klaren Design, seinem Mix aus eleganten Proportionen und seiner sportlich-legeren Kleidung ist es eine der besten Optionen für eine Single-Watch-Kollektion. Ein echter Uhr-Geländewagen, der in der Lage ist, die meisten Gelände zu bewältigen.


Weder eine echte Sportuhr noch eine richtige Kleideruhr, sondern die Ambivalenz der OP 39 macht sie so vielseitig. Ob Sie es glauben oder nicht, aber die meisten Uhrenkäufer brauchen nur eine Uhr in ihrem Leben. Dies bedeutet, dass sie eine Uhr brauchen, die mit einem Anzug, einem Paar Turnschuhen oder Badehosen passend aussieht. Und wenn Sie darüber nachdenken, ist es nicht leicht zu finden. Doch der OP 39 mit seinen modernen Proportionen, seinem sauberen Zifferblatt, seinem robusten, aber dezenten Gehäuse / Armband und seinem schnörkellosen Display erfüllt seinen Zweck – und zwar perfekt.
Im Jahr 2015 hat billig Rolex Uhren die Oyster Perpetual Kollektion, die schon immer die Einstiegsuhr der Marke war, mit vier verschiedenen Größen neu aufgelegt: zwei Damenversionen in 26 mm und 31 mm, eine Unisexoption mit 34 mm (der historische Durchmesser für das OP) und eine maskuline, aber dennoch ausbalancierte 39mm Variante – die man hier sehen kann und die, die wir bei MONOCHROME für den täglichen Gebrauch empfehlen. Zu dieser Zeit wurden drei verschiedene Zifferblätter angeboten: Dark Rhodium mit hellblauen Akzenten, Red Grape mit roten Akzenten und Blue mit hellgrünen Akzenten. Dieses Jahr haben wir zwei neue, monochromatische und eher klassische Ausgaben: eine in schwarz, eine in weiß – und die letztere war eindeutig die attraktivste von beiden.


Das Zifferblatt dieser neuen Version ist, im Gegensatz zu den vier anderen verfügbaren Editionen, matt und leicht strukturiert – die anderen haben ein gebürstetes Zifferblatt mit einem Sonnenstrahl-Muster. Hier geht es um Einfachheit und Zurückhaltung. Auf diesem weißen Zifferblatt haben wir die üblichen perfekte Rolex-Uhren -Verdächtigen: Baton-Hände gefüllt mit Rolex-Blau “Chromalight” -Leuchtfarbe, aufgebrachte Baton-Indizes für die Stunden (auch leuchtend) und eine schwarze Minutenspur und 5-Minuten-Marker. Und selbst wenn diese Oyster Perpetual 39 Ref. 114300 ist die Einstiegsuhr der Marke, die Zeiger und Indizes sind aus 18 Karat Weißgold gefertigt und mit der gleichen Liebe zum Detail gefertigt wie ein 30 Karat Vollgold Day-Date.
Das Gehäuse und das Armband wurden nicht verändert und bleiben dem reinen billig Rolex Uhren-Design treu: ein eher quadratisches Gehäuse mit gebürsteten flachen Oberflächen und polierten Seiten, relativ dünne Gehäusebänder, eine gewölbte polierte Lünette, ein 3-gliedriges Oyster-Armband mit gebürsteten flachen Oberflächen ( und keine polierte Mittelglied). Alles in allem eine Uhr, die solide, wasserabweisend, robust genug für sportliche Herren und dennoch perfekt für den Büroeinsatz geeignet ist.


Auch im Inneren hat sich nichts geändert. billig Rolex Uhren behält die vorherige Bewegungsgeneration bei und hat das Modell nicht mit der 32xx-Serie aktualisiert – was in der Tat keine schlechte Sache ist, da sich niemand über das Kaliber 3132 beschwert hat, das diese Uhr antreibt. Sie ist steinhart und weist mehrere moderne Teile auf, wie zum Beispiel die anti-magnetische blaue “Parachrom” -Feder. Als Chronometer der Superlative – das heißt, dass das Uhrwerk zuerst von der COSC zertifiziert und dann ein zweites Mal intern getestet und zertifiziert wird, nachdem es die Uhr in Bewegung gebracht hat – ist es äußerst präzise. Dies bedeutet eine Genauigkeit von -2 / + 2 Sekunden pro Tag und eine Garantie von 5 Jahren.
Mit diesem neuen weißen Zifferblatt und seiner matten Oberfläche ist die perfekte Rolex-Uhren erhält ein etwas “professionelleres” Aussehen. Dies bedeutet nicht, dass es auch nicht elegant sein kann, aber es kommt näher an den Rest der Oyster-Kollektion und ist ein guter Ersatz – in unseren Herzen und Phantasien – für den nicht vorhandenen weißen Dial Explorer 1 (mit dem es teilt Fall und Bewegung). Sicherlich nicht die wichtigste Neuheit des Jahres für billig Rolex Uhren, aber immer noch eine interessante Uhr, die in Betracht gezogen werden muss. Preis: 5.200 Euro für die weiße und die schwarze Zifferblattversion.

Veröffentlicht am

Rolex Milgauss 40mm Automatic White Dial dew3905

Monochrome ist im Urlaub, aber wir versuchen, Ihnen ein paar Geschichten und tolle Fotos zu geben. Deshalb ist das Weekly Watch Photo dieses Wochenende ein weiteres Beispiel für ein Foto eines Mitglieds von Timezone UK.
Diese Replik Rolex Milgauss Uhren wurde von Five Little Fish Ltd. fotografiert und ist eine Version, die wir nicht oft in der Wildnis sehen. Vor ein paar Wochen haben wir euch den Vintage Milgauss Ref. Gezeigt. 1019. Dies ist die Referenznummer 116400, eine der Rolex-Versionen, die 2007 veröffentlicht wurde, nachdem sie 1988 eingestellt wurde.
Die Rolex Oyster Perpetual Milgauss wurde als antimagnetische Uhr mit einem Innengehäuse aus weichem Eisen entworfen. Das aktuelle Modell Milgauss verfügt über die Parachrom-Blu-Spirale, die bereits antimagnetisch ist, und das Uhrwerk ist auch in ein weiches Eisengehäuse “eingewickelt”, das wie ein Faradayscher Käfig funktioniert.
Als Rolex die Milgauss im Jahr 2007 wieder veröffentlichte, veröffentlichten sie sie mit einem weißen Zifferblatt und einem schwarzen und einem, das GV genannt wurde. GV steht für Glace Verte oder grünes Glas und dies war das Jubiläumsmodell, mit schwarzem Zifferblatt und einem etwas anderen Design und einem grün getönten Saphirglas. Obwohl es sich anfangs um eine limitierte Edition handelt, ist die GV-Version immer noch verfügbar.


Am leichtesten vermisst man in Bildern die Qualität. Wenn ich einen Punkt zu Replik Rolex Milgauss Uhren Designs kundenspezifischen Rolex-Uhren ausdrücken könnte, ist, dass sie sicherstellen, dass ihre Arbeit auf Augenhöhe mit “Manufacture Quality Standards” ist. Dies bedeutet, dass sie enorme Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass ihre Anpassung von Rolex-Uhren die fertigen Stücke mit verlässt Ein Qualitätsniveau, das man von Original-Rolex-Uhren direkt aus der Rolex-Manufaktur erwartet. Diese Leistung wird immer schwieriger, denn wie Sie sehen, gibt es ein anhaltendes Tauziehen zwischen Rolex und Outfits wie Replik Rolex Milgauss Uhren. Ein großer Unterschied zwischen Rolex Milgauss Designs und anderen Rolex-Modifiern, die Sie erwähnt haben, ist, dass Project X hauptsächlich funktioniert auf neue Rolex-Uhren. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Uhren in den Bildern um Muster handelt, die Fingerverschmierungen aufweisen, die zu ungleichmäßig getönten Oberflächen führen. Alle Project X Uhren werden gründlich gereinigt und sorgfältigst vor dem Versand an ihre Kundschaft fertig gestellt.
Rolex ist nicht allzu scharf darauf, dass ihre Uhren verändert werden, aber ich bin sicher, dass sie die Ideen lieben, die Project X ihnen gibt. Sie haben eine seltsame protektionistische Einstellung zu ihren Uhren. Bevorzugen Sie, dass Sie nur das wollen, was sie anbieten – was zwar spektakulär ist, aber begrenzt ist. Angesichts der bloßen Beliebtheit von Rolex-Uhren ist es keine Überraschung, dass der Wunsch, eine “Rolex Milgauss 40mm Automatic White Dial dew3905” zu machen, angesichts der scheinbar verfügbaren Optionen ein erwarteter Wunsch ist. Angenommen, Sie möchten eine Rolex-Uhr in ganz Schwarz mit einem anderen Farbzifferblatt oder vielleicht einem Saphirboden? Vielleicht sind Ihre Wünsche für etwas grandioser mit komplexen Gravuren oder Designs auf der Uhr? Nun, Rolex hat kein Ohr für Sie, aber Rolex Milgauss Designs tut es. Die versteckten Bemühungen hinter ihren Stücken beziehen eine entschlossene Replik Rolex Milgauss Uhren-Firma mit ein, die ihre Uhren immer schwieriger macht, zu ändern. Rolex Milgauss Designs kann als einer der größten Fans von Rolex angesehen werden, der das hochwertige Image der Marke treu erhält.
Die Partner halten den intellektuellen und technischen Kampf zur Überwindung der neuesten Herausforderung von Rolex aufrecht. Die beiden Unternehmen, die nicht miteinander verbunden sind, scheinen sich noch zu brauchen, und am Ende bewirken sie, dass auf lange Sicht alles besser ist. billig Rolex Uhren hilft Rolex zu behaupten, dass ihre Uhren schwerer und schwerer zu replizieren sind (da Rolex die Herstellung ihrer Basisteile immer schwieriger macht), während Rolex eine Herausforderung für Rolex Milgauss bleibt, da sie weiterhin Rolex-Uhren modifiziert und uns ihre wundervoll modifizierten Kreationen gibt. Diese Herausforderung für Verkauf Rolex-Uhren kann ihre Arbeit schwer machen, aber immer weniger Wettbewerber können anbieten, was sie mit den erforderlichen Fähigkeiten und dem erforderlichen Know-how ausstatten können.

Es versteht sich von selbst, dass Rolex Milgauss Designs in keiner Weise mit Replik Rolex Milgauss Uhren verbunden ist. Ihre Operation dauert meist brandneue Rolex-Uhren und stellt sie metaphorisch unter das Messer zur Verbesserung. Wie ich bereits sagte, nehmen Unternehmen wie  billig Rolex Uhren ein gutes Produkt und machen es besser als Aftermarket-Value-Added-Händler. Betrachten Sie sie als Tuner für feine Autos. Ein Mercedes Benz, BMW oder Porsche sind stellar direkt aus der Fabrik. Obwohl der Enthusiast eine beliebige Anzahl von Modifikationen wünschen könnte, um sein Fahrzeug einzigartiger zu machen. Dies kann neue Räder hinzufügen oder sogar den Motor verbessern. Egal wie klein oder groß die Veränderungen sind, sie sind erfüllend und etwas, was die Fabrik selbst nicht bietet.
Rolex Milgauss bietet drei wichtige nützliche Dienste für Uhrenliebhaber. Erstens bieten sie einen umfassenden Anpassungsservice, bei dem Sie auswählen, was Verkauf Rolex-Uhren sehen möchte und was Sie damit machen wollen. Da der Begriff “maßgeschneidert” in den USA nicht oft verwendet wird, bedeutet es einfach “personalisiert”.

Veröffentlicht am

Replik Rolex Daytona 40mm Automatic Chronograph dew3895 Uhren

Die Kopieren Sie Rolex-Uhren ist seit über 16 Jahren bei uns, von ihrem Debüt im Jahr 2000 bis zu ihrem Ersatz, der Teil-Keramik 116500 (hands-on hier) debütierte im Jahr 2016. Der Stahl Daytona war nicht nur ein seltener Vogel, der Replik Rolex Daytona 40mm Automatic Chronograph dew3895 Uhren hat oft extrem schwer zu bekommen, aber auch eine Ikone unter Luxus-Chronographen. Ich hatte ein Paar für ein paar Wochen in der Nähe und, nicht zu lange, nachdem ich begonnen hatte, es zu tragen, stellte ich mir die Frage: Ist die Stahl Daytona eine echte Uhr Liebhaberuhr? Ist es gut gealtert? Hat es seine Magie bewahrt oder ist es berühmt geworden, dass es seine Kontrolle verliert, während die Konkurrenz jedes Jahr härter wird? Viele Fragen in meinen Gedanken, also suche ich nach Antworten.
Auf Ungarisch gibt es ein Sprichwort, das in direkter Übersetzung lautet: “Es kommt jetzt schon aus meinem Ellenbogen heraus.” Obwohl ich darüber nachdenke, bin ich mir nicht ganz sicher, wie dieser wissenschaftlich fragwürdige Spruch die Geschichte von Daytona an diesem Punkt erfasst hat vielleicht kommt auch dein Ellbogen heraus – du hast es schon so oft gehört.
Wenn du keine Freunde hast und sicherstellen willst, dass es so bleibt, versuche neue Leute in Hotel-Lobbys oder im Internet zu treffen, die ständig über alles lustig sind. Alternativ lerne einfach diese Zahlen und nutze sie oft bei öffentlichen Versammlungen: 6239, 6240, 6262, 6269, 16520, 116520. Es gibt mehr von diesen Daytona-Referenzen, aber diese reichen schon aus, um anständige und lustige Menschen davon abzuhalten, zu viel auszugeben Zeit um dich herum, solltest du oft darüber reden. Die Betonung liegt darauf, nicht alles immer wie eine totale Dusche zu bezeichnen – und nicht die Uhrengeschichte zu ignorieren.


Obwohl  billige Rolex Daytona Uhren seit mindestens den dreißiger Jahren Chronographen produziert, kann die Geschichte von Daytona tatsächlich bis in die fünfziger Jahre zurückverfolgt werden, als billige Rolex-Uhren einige Chronographen machte, die mitunter eher einfallslos als “Chronograph” betitelt wurden aber ein bloßer Traum an diesem Punkt. Rolex scheint nicht wirklich zu wollen, dass Sie viel über diese verdrängten Modelle wissen – nicht ein Daytona-Chronograph ist auf seiner ansonsten recht detaillierten Geschichtsseite zu finden, noch ist einer in seiner noch detaillierteren Geschichtsseite auf seiner Presse-Seite.
Kurz gesagt, die sogenannte “Pre-Daytona” -Geschichte, die Sie vielleicht wissen möchten, ist die Tatsache, dass der Cosmograph-Name Rolex bereits im Jahr 1955 registriert wurde, und dass die Referenz 6238, eingeführt im Jahr 1961 (einige Quellen sagen 1963), Es war ein solide aussehender Cosmograph, dem der Name Daytona noch nicht hinzugefügt war. Was Rolex will Sie wissen, ist die Kopieren Sie Rolex-Uhren Cosmograph Daytona Referenz 6239 von 1963, die erste “richtige Daytona.” Es wurde “Daytona” genannt, nachdem Rolex Verbindung mit dem Daytona International Speedway im Jahr 1962 begann. Noch, bis heute, den vollständigen Namen von der Daytona ist billige Rolex-Uhren Oyster Perpetual Cosmograph Daytona.
Lassen Sie uns in die Zukunft springen und lassen Sie den Rest der Geschichte von Rolex Daytona – gefüllt mit seltsamen, faszinierenden und seltenen Referenzen – zu Ihrer Recherche und gelangen Sie direkt zur Rolex Daytona Referenz 16520. Beachten Sie die 5-stellige Referenz im Gegensatz zu den modernen 6-stellige Nummer der Varianten. Das Modell wurde im Jahr 1988 eingeführt und bis zum Jahr 2000 produziert. Es wird oft als “Zenith Daytona” bezeichnet, da es mit dem Kaliber Rolex 4030 ausgestattet war, das auf dem Zenith El Primero basiert Spiralfeder, und indem sie ihre Betriebsfrequenz von den berühmten 5 Hz zu 4 Hz von El Primero fallen lassen. Vor 1988 verwendete Rolex Cosmograph Daytonas Kaliber mit Handaufzug auf Valjoux-Basis.
Im Jahr 2000 debütierte die Kopieren Sie Rolex-Uhren mit dem berühmten Kaliber Rolex 4130, das natürlich auch in diesem Testgerät sowie der neuesten 2016er Generation des Daytona zu finden ist. Die Zifferblätter und das Armband wurden ebenfalls um das Jahr 2000 herum geändert, aber dies ist kein Vergleich zwischen diesen früheren Modellen. Konzentrieren wir uns also auf die 16-jährige “Steel Daytona”, die unter Uhrenliebhabern bekannt ist mit der stupend langen Warteliste und der stratosphärischen, wenngleich angeblich selbstverschuldeten Exklusivität derselben vertraut gemacht.
Ich meine, ich wage nicht zu denken, wie viele Artikel, Forumsbeiträge, Q & A’s ich gelesen habe und welche Diskussionen ich über die billige Rolex-Uhren  hatte, und viele von ihnen berührten zumindest diese bemerkenswerte Exklusivität des Stahl Daytona. Wenn Sie das Gold hatten, bedeutete das nur, dass Sie mehr Geld dafür ausgeben mussten, aber in Kreisen der Uhrenfans, die bis heute einen Stahl schaukeln, haben Sie wahrscheinlich eine Menge Mühe darauf verwendet, einen davon zu jagen – falls es dazu kommen sollte aus autorisierten Quellen, das heißt.
Eine Sache, an die ich mich nicht erinnern kann, zu lesen oder zu hören, könnte der wahre Grund für die begrenzte Verfügbarkeit des Stahls Daytona sein: seine Bewegung (und seit seinem Update 2016, das wir in einem separaten Bericht betrachten) Keramiklünette), das ist sehr teuer und schwierig herzustellen.

Veröffentlicht am

Verkauf Rolex Datejust Black Dial Diamonds dew3885 Uhren

Auf der Baselworld 2018 stellte perfekte Rolex-Uhren eine neue Meteoriten-Option für die 18-Karat-Weißgold-Version des Day-Date 40 (Referenz 228239) vor. Rolex verkauft derzeit eine Version des Chronographen Cosmograph Daytona mit einem Meteoriten-Zifferblatt, aber das natürliche Material ist in der heutigen Kollektion von Rolex-Uhren ansonsten ungewöhnlich. Angesichts seiner organischen und metallischen kristallinen Ästhetik wurde Meteorit seit Jahrzehnten als Zifferblattmaterial geschätzt – dass es aus dem Weltraum kommt und eine weitere Dimension des Wertes hinzufügt.
Rolex kombiniert dieses Meteorit-Zifferblatt mit Diamant-Stundenindexen im Baguetteschliff, was diese Uhr zu einem eleganten und edlen Zeitmesser macht. Hinzufügen von dekorativen Elementen, wie Diamanten, macht es schwierig, die männliche Identität einer Uhr zu behalten, aber die Feinheit der Diamant-Stundenmarkierungen macht es funktioniert. Natürlich hat das Zifferblatt Fenster für den Wochentag um 12 Uhr und für das Datum um 3 Uhr. Als die Rolex Day-Date-Uhr ursprünglich im Jahr 1956 eingeführt wurde, war sie die erste Armbanduhr mit einem Zifferblatt, auf dem sowohl das Datum als auch der Wochentag angegeben waren.
Der Day-Date 40 ist nur in Gold oder Platin erhältlich und hat das, was einige für das langlebigste klassische Design von Rolex halten. Ja, einige Uhrenliebhaber mögen behaupten, dass ihr bekanntestes Design der Submariner ist – aber da das Mainstream-Publikum eher das Day-Date und Datejust erkennt, sollte diese Ehre dem “Kopieren Sie Rolex-Uhren President” zuteil werden.


Vor ein paar Jahren hat Kopieren Sie Rolex-Uhren das Day-Date II-Modell auf das Day-Date 40 aktualisiert. Es war ein wichtiges Upgrade, da es die erste Rolex-Uhr war, die die neue 32XX-Familie des Unternehmens mit eigenen Uhrwerken präsentierte. Das Day-Date 40 beinhaltet das Automatikwerk Rolex Kaliber 3255, das als “Superlative Chronometer” in-house zertifiziert ist. Das Meteorit-Zifferblatt Day-Date 40 ist die erste Rolex, die die unter “Swiss Made” untergebrachte Miniatur-Rolex-Krone zeigt der 6-Uhr-Stunden-Marker, der ein visueller Indikator dafür ist, dass die Uhr dieses moderne Uhrwerk beherbergt.
Das Automatikwerk Kaliber 3255 arbeitet bei 4 Hz mit 70 Stunden Gangreserve und verfügt über die Anzeige von Uhrzeit, Datum und Wochentag. Die Bewegung verspricht auch eine Genauigkeit von +/- 2 Sekunden pro Tag. Nach meiner Erfahrung sind die Bewegungen der 3255 und anderer 32XX-Familien sehr gut, mit hoher Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Das Gehäuse aus 18 Karat Weißgold perfekte Rolex-Uhren Oyster ist wasserdicht bis 100 Meter und hat eine verschraubte Krone sowie ein Saphirglas. Natürlich hilft das “Cyclops-Objektiv” über dem Datum, es einfacher zu lesen.
Ich fand das Meteorit-Zifferblatt als eine schöne und überzeugende Ergänzung zum Thema Verkauf Rolex Datejust Black Dial Diamonds dew3885 Uhren. Rolex verwendet nur hochwertige Materialien, insbesondere für seine hochwertigen Kollektionen, so dass Sie ein fantastisches Stück natürliches Material bekommen, das sowohl lesbar als auch nützlich ist. Einer der Vorzüge dieser Uhr ist die Anhäufung seltener Materialien in einem Produkt, denn sie vereint 18 Karat Weißgold, Diamanten und Meteoriten, die alle als wertvolle Materialien gelten. Während die tatsächliche Marktknappheit dieser Materialien diskutiert werden kann, besteht ein Zweck der Integration dieser Materialien darin, den innewohnenden Wert der Uhr zu verbessern.
Bei 40 mm Breite und nicht besonders dick ist das Day-Date 40 ref. 228239 trägt sich sehr gut. Einer der Gründe, warum die Uhr optisch kleiner ist als in der Realität, liegt darin, dass die Breite des Armbands die Größe des Gehäuses zu verkleinern scheint, was im Einklang mit dem Wunsch von Kopieren Sie Rolex-Uhren steht, das Armband des Präsidenten zu betonen. Das abgerundete Armband mit drei Gliedern ist sehr bequem am Handgelenk und verfügt über eine “versteckte” Faltschließe für ein einheitliches Aussehen von einem Ende zum anderen.
Weißgold ist ein sehr luxuriöses Material, aber es scheint oft nicht mehr als Stahl zu sein. Das zusätzliche Gewicht von Weißgold bedeutet, dass es sich anders anfühlt als Stahl, aber wenn Sie nicht zufällig mit einem Uhrenliebhaber zusammen sind, der weiß, dass der Day-Date 40 nur in Gold und Platin erhältlich ist, könnte die Uhr leicht mit Edelstahl verwechselt werden. Mit Diamanten auf dem auffälligen Meteoriten-Zifferblatt trifft dieser Kopieren Sie Rolex-Uhren President die Grenze zwischen Extravaganz und Subtilität und fügt seiner Persönlichkeit und seinem Charakter noch weitere hinzu.

Veröffentlicht am

gefälschte Rolex Oyster Perpetual Explorer 39mm Uhren

Verkauf Rolex-Uhren ist vielleicht eines der wenigen Unternehmen auf der Welt, das von der einzigartigen Position profitiert, einen Katalog voller ikonischer Produkte zu haben. Es ist eine Firma, die mit Leidenschaft geliebt und mit den entgegengesetzten Gefühlen gehasst wird. Es ist ein Unternehmen, das die Markenbekanntheit weltweit übertrifft. Jeder, und ich meine JEDER, kennt Rolex. Es gibt viele Dinge, die gesagt werden können, aber eine unbestreitbare Tatsache ist, dass gefälschte Rolex Oyster Perpetual Explorer 39mm Uhren durchweg gute Uhren produziert, die Maßstäbe der Industrie sind. Vom DateJust und dem Day-Date, bis hin zu den professionell entwickelten Uhren, die als Werkzeug für einen bestimmten Job verwendet werden, wie die frühen Explorers und der Turn-o-Graph, der zum archetypischen Submariner, dem GMT Master und den Milgauss und später führte der Cosmograph (Daytona) und schließlich der Sea-Dweller und der Explorer II. Jeder einzelne ist eine Legende in seiner jeweiligen Kategorie unter anderen Modellen von wettbewerbsfähigen Marken.
Das wirklich große Problem für mich – und ich denke für fast alle, die aktiv am Markt für eine Rolex-Uhr sind – ist, wie Sie sich entscheiden. Welches Modell soll ich kaufen? Abgesehen von den Budget-Aspekten, denke ich, dass dies auf Ihre ästhetischen Kriterien und natürlich auf den einzigartigen Charme jedes Modells zurückzuführen ist. Nachdem ich all dies im Kopf hatte und wahrscheinlich noch viele weitere Überlegungen anstellte, entschied ich mich für den billige Rolex-Uhren Explorer Ref. 214270, für mich die archetypische Oyster Professional Uhr. Kürzlich hat Rolex das Modell überarbeitet und die gleiche Referenznummer beibehalten, während kleine, aber sehr wichtige Änderungen eingeführt wurden – eine neue Uhrenversion, die wir Mk2 nennen werden. Daher werde ich in dieser Rezension meine Uhr als Bezugspunkt verwenden und natürlich die Unterschiede analysieren und darüber, was ich über sie denke. Aber zuerst werden wir in die Vergangenheit zurückgehen, für eine kleine Geschichtsstunde …


Die Geburtsstunde der Oyster Automatikuhr begann in den 1920er Jahren, als Hans Wilsdorf (Gründer von Rolex) feststellte, dass die Benutzer leicht vergessen konnten, die Krone ihrer Handaufzugsuhren anzuziehen und Wasser in das Gehäuse eindringen würde. Der Oyster Case und die Krone benötigten eine neue Komponente, um perfektioniert zu werden. Das Patent für die automatische Uhr war im Besitz der Harwood-Fabrik in den 1920er Jahren, so dass Verkauf Rolex-Uhren die automatische Uhr basierend auf einem völlig neuen Konzept produzieren musste. Dies fiel mit der Harwood Company zusammen, die aufgrund schlechten Managements aus dem Geschäft ausstieg. Das Timing war perfekt und Rolex fuhr fort, indem er den grundlegenden 360-Grad-Automatikaufwickelrotor anwendete, der die Bewegung dicker als normalerweise machte. Die Lösung war ein gebogener Gehäuseboden, um das Kaliber aufzunehmen. Der Bubbleback wurde geboren.
Die echten billige Rolex-Uhren Bubbleback Uhren wurden von 1933 bis 1955 produziert und es war, in einem größeren Maßstab, was Rolex so machte, wie wir es heute kennen – da es auf den tatsächlichen Formua basierte, die eine hermetische Konstruktion (Gehäuse und Krone) perfekt schützen die zuverlässige automatische Bewegung von externen Elementen. Diese Serie von Uhren hatte viele Konfigurationen und teilte das Ethos des Unternehmens für eine zuverlässige, wasserdichte und robuste Uhr, die aufgrund ihres automatischen Kalibers vom Benutzer ständig getragen werden konnte. Die Variabilität des Bubbleback war erstaunlich. Es gab mehr als 70 Modelle nach Rolex-Literatur. Sechs Generationen insgesamt, 6/7 Gehäuse- und Gehäusebauformen, 11 Arten von Minuten- und Sekundenzeiger, sechs Arten von Lünette und über 100 Arten von Zifferblättern.
Die Legende des Bubblebacks hat Verkauf Rolex-Uhren Ruf für die Öffentlichkeit geschmiedet. Dies und die Tatsache, dass das Unternehmen ein Vorreiter in der Produktplatzierung durch Medien war, schuf bis heute den Heiligenschein, der seinen Namen umgibt. Ziemlich früh (1927) gab es den Ärmelkanalübergang einer jungen englischen Schwimmerin namens Mercedes Gleitze. Sie trug eine Rolex Oyster an ihrem Hals und die Uhr blieb am Ende des 10-stündigen Schwimmens in perfektem Zustand. Um diesen Erfolg zu feiern, veröffentlichte Rolex eine ganzseitige Anzeige auf der Titelseite der Daily Mail und behauptete den Erfolg der wasserdichten Uhr. Das Fliegen über den Everest im Jahr 1933 (Besatzung mit Rolex Austern) und die Verbindung der Firma mit dem Geschwindigkeitsdämon Sir Malcolm Campbell waren wichtige öffentliche Boosts. Es war jedoch der Versuch der Menschheit, den höchsten Gipfel der Welt zu erobern, der das wahre globale Ereignis war, das das Unternehmen brauchte, um der Welt zu beweisen, wie überlegene billige Rolex-Uhren waren. Rolex wusste, dass ihre Uhren zuverlässig und genau waren, aber indem sie sie verschiedenen Expeditionen ausstellten, gelang es ihnen, sie unter ungünstigen Bedingungen zu testen – und parallel dazu von einer großen Exposure zu profitieren.
Jetzt betreten wir die Explorer-Ära. Für mich eine sehr wichtige, vielleicht die wichtigste Oyster Professional Uhr, die das Unternehmen je produziert hat, denn es markiert eine klare Abgrenzung zwischen den bisherigen Uhren und der Verkauf Rolex-Uhren, die wir heute kennen. Rolex unterstützte die Himalaya-Expeditionen seit 1933 und später bei Everest-Expeditionen. billige Rolex-Uhren war immer die offizielle Unterstützerin gewesen, und sie haben jedem Forscherteam ihre Armbanduhren zur Verfügung gestellt. Rolex war jedoch nicht der einzige Unterstützer: