Veröffentlicht am

gefälschte Rolex GMT-Master II Ref. 126710 Uhren

Auf der Baselworld 2018 war es eine der beiden, die am meisten über neue Uhren redeten. Endlich gibt es wieder einen Pepsi-Lünette GMT-Master aus Stahl. (Die andere Redewendung war natürlich Tudors Black Bay GMT.) Hier war es endlich: die Pepsi GMT in ihrer reinsten Form, in Stahl, wie es Gott und Hans Wilsdorf beabsichtigten. Der Grad, in dem die Uhr Emotionen unter gefälschte Rolex GMT-Master II Ref. 126710 Uhren-Enthusiasten hervorrief, ist verständlich – die markante rote und blaue Lünette ist seit der Veröffentlichung des allerersten Modells, Referenz 6542, 1955 das unverkennbare Element des GMT-Masters, obwohl es nicht klar ist wer war der erste, der es eine “Pepsi” Lünette nannte. Es ist durchaus möglich, dass jemand 1955 die Verbindung hergestellt hat; Das Pepsi-Logo hat viele Veränderungen durchlaufen, seit die Soda 1893 als “Brads Getränk” eingeführt wurde (der Name wurde nur ein paar Jahre später in Pepsi geändert), aber es ist rot,
weiß und blau seit 1950.


Die letzte Pepsi GMT Referenz in Stahl, mit einer eloxierten Aluminiumlünette, war die Referenz 16710, obwohl wir 2014 eine Weißgold Pepsi GMT erhielten. Dies hatte den interessanten Effekt, den anfänglichen Wunsch der Rolex-Fans nach der Rückkehr der Pepsi zu befriedigen, aber auch die Flammen der Sehnsucht nach einer Pepsi aus Stahl, die noch höher war.
Nun, es ist nichts falsch mit Weißgold, aber natürlich viele Leute glauben, dass Edelmetalle perfekte Rolex-Uhren sind ein bisschen eine Nebenschau für  billige Rolex GMT-Master II Uhren als langlebig, präzise und zuverlässige technische Uhren, und eine Stahl Pepsi GMT-Master II wurde schmerzlich vermisst. Das neue Modell ist alles, was sich jeder in einem Pepsi GMT-Master wünscht, aber natürlich mit einigen Updates von der letzten Aluminium-Version – einige offensichtlich und einige weniger sofort offensichtlich.


Wir haben uns die großen Unterschiede zwischen dem letzten Pepsi aus Stahl und dem neuen Weißgoldmodell im Jahr 2015 angesehen, aber es lohnt sich, es im Zusammenhang mit dem neuen Stahlmodell noch einmal zu überprüfen, insbesondere da es technische Neuerungen für den neuen Stahl Pepsi gibt Weißgold-Version. Vor allem natürlich hat das neue Modell die Cerachrom Pepsi-Lünette, die 2014 auf dem Weißgold-Modell debütierte, das technisch ziemlich viel gegenüber der Aluminiumlünette bietet – es ist für alle Absichten und Zwecke kratzfest, und die Farben werden nicht verblassen im Laufe der Zeit.
Es ist breiter als die alte Lünette und hat nicht seinen anachronistischen Charme aus der Mitte des 20. Jahrhunderts – die eloxierte Aluminium-Lünette, immerhin gibt es seit 1959 – aber wie bei den meisten Änderungen, die perfekte Rolex-Uhren zu bestehenden Modellen macht, ist es zweifellos besser Auswahl aus technischer Sicht.
Noch größere Neuigkeiten sind, dass der neue Stahl Pepsi die neueste Version des GMT-Uhrwerks verwendet: das Kaliber 3285, das den Kaliber ersetzt. 3186 in der letzten Aluminium-Version (und die noch in anderen GMT-Master II Uhren verwendet wird, einschließlich der Weißgold Pepsi Ref. 116719BLRO). Das Kaliber 3285 nutzt die Kombination der Chronergy-Hemmung und der Parachrom-Spiralfeder, die erstmals im Day-Date 2015 eingeführt wurde.
Zu den Vorteilen der Chronergy-Hemmung zählen eine verbesserte Hebelgeometrie und ein skelettiertes Ankerrad für mehr Effizienz sowie die Verwendung einer nichtmagnetischen Nickel-Phosphor-Legierung für beide Teile. Neben einer besseren Magnetresistenz ergibt sich durch die größere Effizienz der Hemmung eine deutlich längere Leistungsreserve: Während der 3186 eine 48-Stunden-Laufzeit hat, bietet der 3285 70 Stunden. In Bezug auf die Genauigkeit werden beide Bewegungen jedoch auf den gleichen Standard gesteuert: ± 2 Sekunden pro Tag. Wenn Sie also Ihre Uhr nicht über das Wochenende auf dem Nachttisch stehen lassen, werden Sie wahrscheinlich keinen Unterschied zwischen den beiden bemerken Bewegungen im tatsächlichen Gebrauch.


Der andere große Unterschied zwischen dem neuen GMT-Master II aus Stahl und den Vorgängermodellen – und einer, der für die Besitzer viel auffälliger ist als das Uhrwerk – ist natürlich das Jubilee-Armband. (Dies ist der erste Auftritt eines Jubiläums auf einem Cerachrom Lünette GMT-Master II, obwohl es natürlich als ein zeitgemäßes Armband auf vielen Vintage-Modellen gefunden werden kann).
Das Jubilee Armband ist ein interessantes Stück Kopieren Sie Rolex-Uhren Geschichte, auch abgesehen von den GMT-Master / GMT-Master II Uhren. Es wurde von perfekte Rolex-Uhren 1945 auf der Datejust eingeführt (1945 war der 40. Jahrestag der Gründung der Firma 1905 als Wilsdorf und Davis; ein 40. Hochzeitstag ist das Ruby Jubilee). Das Jubilee-Armband war auch das allererste Rolex-Armband, das sich früher auf Gay Frères verließ (das Unternehmen wurde 1998 schließlich von Rolex übernommen; Sie können mehr über die Geschichte der Kopieren Sie Rolex-Uhren Armbänder in unserer vollständigen Geschichte erfahren Oyster-Armband).

Veröffentlicht am

billige Rolex Day Date 36mm Automatic Green Dial dew3893 Uhren

Natürlich kennen wir alle das  billige Rolex Day Date Uhren, nicht nur weil es eines der emblematischsten und prestigeträchtigsten Modelle der Marke ist, nicht nur weil es seit Jahrzehnten existiert, nicht nur wegen seiner skulpturalen, eher protzigen Optik, nicht nur wegen seiner sehr gut lesbar, kopiert Tausende von Zeiten Anzeige von Tag und Datum, sondern auch, weil es die Uhr von Köpfen der Industrie, Präsidenten, Visionäre und Führer getragen wurde. Niemals hatte eine Uhr eine solche Vertretung unter den Eliten. Iconic würde diese Uhr, die dieses Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum feiert, nicht zusammenfassen.
1945 brachte Rolex den Datejust auf den Markt und machte eine entscheidende Neuerung: Das Datum in ein Fenster auf 3 zu setzen, das auf eine Sprungscheibe gedruckt wurde, mit einem schnellen Datumsmechanismus, was bedeutete, dass das Datum immer einfach war – das scheint heute am einfachsten Uhren haben eine solche Komplikation, aber zu dieser Zeit war es mehr als signifikant. Diese Uhr wurde sofort zu einem Erfolg, indem sie eine perfekte Mischung aus legerer Tragbarkeit und luxuriöser Haltung erreichte. 11 Jahre später, im Jahr 1956, fügte billige Rolex Day Date 36mm Automatic Green Dial dew3893 Uhren dieser Uhr eine neue Komplikation hinzu: das Display des Tages, das in einem kreisförmigen Ausschnitt des Zifferblattes mit der Nummer 12 sichtbar ist (eine Funktion, die heute noch Teil des Modells ist). Die Kopieren Sie Rolex-Uhren Day-Date, noch luxuriöser als die Datejust, die (fast) nur in Edelmetallen erhältlich ist, erhielt eine unerwartete Aura und einen Spitznamen: die Präsidentenwache. Dies liegt an einem Mann, Präsident Eisenhower. Der damalige 5-Star General war ein starker Botschafter der Marke, da billige Rolex Day Date Uhren ihm angeblich ein Day-Date gegeben hatte – einige Quellen geben an, dass es sich tatsächlich um ein Datejust auf einem Präsidentenarmband handelte – mehrere Fotos, auf denen er eine Rolex Datejust trägt, das war auch zufällig die 150.000. offiziell zertifizierte Rolex. Sicher ist jedoch, dass mehrere nachfolgende US-Präsidenten Träger dieser Uhr waren, wie Kennedy, Johnson, Ford, Reagan, Nixon und Roosevelt. Die Legende wurde geboren.

Das erste Rolex Day-Date war das Ref. 6511, eine Uhr mit bereits allen ikonischen Merkmalen der aktuellen Editionen, wie dem Display mit Datum am 3. und am Tag um 12 oder der geriffelten Lünette. Diese Uhr hatte ein kurzes Leben, als im Jahr darauf durch Ref. Ersetzt wurde. 6611, Einführung einer neuen Bewegung, der 1055 (Sie können bereits die xx55 Rolex-Nomenklatur für Tag-Datum-Komplikation erkennen). Die folgende Entwicklung kam 1959 mit dem ref. 1803, mit Kaliber 1555, und zeigt ein aktualisiertes Design, im Anschluss an die anderen  billige Rolex Day Date Uhren-Modelle, mit saubereren Zifferblättern, Zeigern und Indizes.
Eine wichtige Entwicklung kam mit dem Ref. 18xxx, die 1977 das Feature “Quick Date” eingeführt hat. Anstatt die Krone kontinuierlich zu drehen, um das gewünschte Datum zu erreichen, war eine Anpassung durch die zweite Position der Krone möglich, was sich nur auf die Datumsanzeige auswirkte. Ende der 1980er Jahre erhielt die Kopieren Sie Rolex-Uhren Day-Date ihr bekanntestes Uhrwerk, die 3155 (die heute noch in der 36-mm-Version verwendet wird), mit “Double Quick Set”. Dann, im Jahr 2008, folgte Rolex dem Trend zu größeren Uhren und stellte neben der traditionellen 36mm Version ein Day-Date II mit 41mm Gehäuse vor. Diese Uhr wurde im Jahr 2015 durch eine hervorragende Edition ersetzt, mit einem kleineren (40 mm), schlankeren und eleganteren Gehäuse und mit dem brandneuen, innovativen Uhrwerk Kaliber 3255. Dies ist genau diese Uhr, die als Basis für die 60. Jubiläumsausgabe dient Wir zeigen es dir.
Hier ist es, die Jubiläumsversion der Präsidentenwache. Für  billige Rolex Day Date Uhren ist es nicht üblich, Sonderuhren zu machen oder limitierte Auflagen zu haben. Natürlich wird diese Uhr die Regel nicht ändern. Es ist nicht begrenzt, nicht nummeriert oder nicht offiziell exklusiv. Sehen Sie es also nicht als Anlage an. Stellen Sie jedoch sicher, dass es sowieso nicht üblich ist. Sie werden wahrscheinlich nicht viele von ihnen sehen, was es natürlich noch wünschenswerter macht. Anlässlich des 60. Geburtstages von Day-Date spielt Rolex mit allen ikonischen Merkmalen der Marke: applizierte römische Ziffern, geriffelte Lünette, Präsident-Armband, goldenes Gehäuse und schließlich, und das macht diese Uhr so ​​besonders, ein Zifferblatt mit der typischen Rolex-Farbe, dunkelgrün.
Grün ist natürlich die Farbe der Marke. Beim Rolex Day-Date 60th Anniversary wird dieses grüne Zifferblatt mit Everose Gold oder Weißgold für alle Teile des Zifferblatts kombiniert und passend zum Material des Gehäuses gefertigt. Die Zeiger, die Inschrift, das aufgelegte Logo bei 12 und die Indizes sind alle in Rosé- oder Weißgold gehalten und bilden einen interessanten Kontrast zum grünen Zifferblatt. In Bezug auf die Ziffern wählte  billige Rolex Day Date Uhren hier die neu eingeführten, sehr skulpturalen römischen Ziffern, facettiert und stilisiert. Um ehrlich zu sein, sind sie einfach großartig und perfekt verarbeitet. Sie geben dem Zifferblatt eine große Tiefe und spielen mit Lichtreflexionen. Natürlich werden einige diskretere Schlagstöcke bevorzugen, aber bei dieser 60. Jubiläumsausgabe ist diese Option nicht möglich.
Im Übrigen ist die Rolex Day-Date 60th Anniversary vollkommen identisch mit der Rolex-Uhr, die auf der Baselworld 2015 vorgestellt wurde. Wir finden das schlankere, elegantere und etwas kleinere 40mm-Gehäuse wieder. Die Lünette natürlich