Veröffentlicht am

Rolex Oyster Perpetual Sea-Dweller 4000 Referenz 116600 Uhren

Um ehrlich zu sein, haben wir Sea-Dweller in den letzten 6 Jahren vermisst. Mit dem Start der Sea-Dweller Deep Sea im Jahr 2008 verschwand der SD Ref.16600 aus der Serie. Dies ist einer der Gründe für die Aufnahme in die Wunschliste, wie wir sie einige Wochen vor der Basler Internationalen Uhren- und Schmuckmesse veröffentlicht haben. In der postmodernen Version, die dekorative Abdeckung CERACHROM, das Sicherheitsschloss und das System-Stil-Band mit Rolex gleitendes Schloss verlängert für 7 Jahre ohne billige Rolex-Uhren “Meer-Typ nach der Sammlung.

Neben der Wiedereinführung des Seetyps ist auch ein Greenwich Typ II mit einer blau / roten Lünette (genannt Pepsi), ein silbernes Zifferblatt und ein schwarzer Chronograph-Unterbereich (Spitzname) Panda vorgesehen (und beliebt) ) Regenschirm schwarze Keramik und blaue Kugel von Milgaus. Wir haben Milgauss und GMT-Master II Pepsi richtig akzeptiert, aber nicht das erforderliche Daytona. Glücklicherweise ist die kultigste Tauchleistung der Welt wieder verfügbar.
Sea-Dweller wurde im Jahr 1967 ins Leben gerufen und war ursprünglich für das professionelle Tauchen konzipiert. Es enthält bereits ein Heliumventil – Rolex Uhren kaufen, das 1967 patentiert wurde – das ist eine nützliche Erfahrung für professionelle Taucher, die für eine gewisse Zeit in der Taucherglocke bleiben müssen. In der Tiefe der verwendeten Uhr atmet der Taucher nicht die gleiche Luft, die wir auf der Oberfläche atmen, dann wird es gefährlich (einige Gaswege, wenn sie aufsteigen, werden sie unseren Körper beschädigen). Daher verwenden professionelle Taucher eine Mischung von Gasen, die auch Helium enthalten. Leider ist Helio in der Wache (wenn bei sehr hohen Drücken, weil in großen Tiefen), und wenn es abgebrochen wird, die Geschwindigkeit der Heliummoleküle erhöht, als sie in der Taucherglocke entweichen können. Es wird den inneren Druck erhöhen Der Kristall wird sich rühmen, das wird nicht passieren.


Sie müssen sich daran erinnern, dass die Tauchuhr der wahre Zweck bei der Einführung des Sea-Dweller ist. Der Unterschied zu heute ist, dass 99% (oder mehr) aller Tauchuhren jetzt keine Bewegungen mehr haben als andere, tauchen. In den 1960er und 1970er Jahren waren keine elektronischen Tauchcomputer und Einweg-Taucheruhren lebensrettende Instrumente.
Der Sea-Dweller 4000-Kreis ist der Knochen seines Vorgängers, eine 60-Grad-Gradient-Einweg-Drehfassade. Die Lünette des Vorgängermodells bestand aus Aluminium und die Oberfläche war schwarz bezogen; Die neue Lünette wurde aus patentiertem Cerachrom gefertigt und von Verkauf Rolex-Uhren hergestellt. Dieses Material ist fast zerkratzt und die Farbe verblasst nicht mit der Zeit, da es nicht durch UV-Licht beeinflusst wird. Das schwarze Zifferblatt verfügt über eine große “Chromalight” -Zeitskala mit einem leuchtenden Material, das einen lang anhaltenden blauen Glanz und eine hervorragende Lesbarkeit bei Dunkelheit bietet.
Der erste Sea-Dweller, Referenznummer 1665, hat eine Tiefe von 660 Metern oder 2000 Fuß. Der Tiefenwert der neuen 1200 m, dh der See-made Replik Rolex-Uhren-Name 4000 macht ihren Fall Stahl 904L, die die am häufigsten verwendete mehr korrosionsbeständig, schwieriger Stahl 316L Stahl Uhrenmarke Triplock Verschärfung Krone zur Wasserfestigkeit und hinzugefügt Schutz durch Kronenschutz.
Die Rolex ist bekannt und sehr zuverlässig Sport selvviklende Maschinen, Kaliber 3135. Außer Stunden, Minuten und Sekunden, zeigt dies auch das Datum an. Natürlich wurde dieses Uhrwerk von uns selbst entwickelt und hergestellt und vom Swiss Official Observatory Timer (COSC) getestet und genehmigt. Seit gefälschte Rolex-Uhren im Jahr 2005 zum ersten Mal eingesetzt hat, hat das Uhrwerk Parachroms Haare verloren und bietet Stabilität und bessere Präzision im Falle von Vibrationen.
In den letzten Jahrzehnten wurde das Armband von perfekte Rolex-Uhren stark verbessert. Obwohl die alten Armbänder der 1960er, 1970er und sogar der 1980er Jahre nicht stark und flexibel waren, waren die neuen Armbänder: stark und robust. Das neue Oyster Lock-Sicherheitsschloss verhindert ein versehentliches Öffnen und das doppelte Verlängerungssystem ermöglicht den Einsatz der Uhr mit bis zu 7 mm dickem Dykkerdragt. Das ansprechendste des neuen Oyster-Armbands ist das Rolex Glide Lock, mit dem der Benutzer die Länge des Armbands in Schritten von 20 mm und 2 mm einstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.